Ökumenische Flüchtlingshilfe Steinheim

Gutes zu tun kann so gut tun

Wir haben neue Freunde gefunden!

Wir helfen Flüchtlingen im Alltag ihre Probleme zu bewältigen.

AKTUELLES:

Nächstes Treffen:

Dienstag, 12.03.2019 - 19:30h

im

Familien- und Generationenzentrum


Historie

Die Ökumenische Flüchtlingshilfe Steinheim (ÖFS) ist im November 2014 hervorgegangen

 

-      aus dem Unterstützerkreis für das Kirchen-Asyl der Evang. Kirchengemeinde Steinheim/M für einen somalischen Flüchtling (Mai-Nov. 2014)

 

-      aus einer von Pfr. Dr. Fischer und Pfrn. Zick-Kuchinke eingeforderten Ortsbegehung im Obdachlosenwohnheim Ludwig Str. 60, Steinheim, mit der Initiative zur Verbesserung der Wohnverhältnisse der einquartierten Flüchtlinge (männliche Einzelreisende aller Nationen), die dort sehr beengt, in desolaten Verhältnissen leben mussten

 

-   aus der Initiative Runder Tisch Zum Erinnern und Gedenken im Alltag an die Steinheimer Opfer des Nationalsozialismus und dem Ökumenischen Arbeitskreis der drei Steinheimer Kirchengemeinden


-      aus der Tatsache, dass geflüchtete Familien dezentral im Stadtteil Steinheim untergebracht wurden. Einzelne Aktive kümmerten sich um diese Neubürger.

 

Ein Kreis aus 25 Aktiven aus Steinheim und Klein-Auheim organisierte sich in der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Steinheim, die sich seitdem regelmäßig im Abstand von 4-6 Wochen im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum, Ludwigstraße 27-31, trifft, um die Unterstützung zu koordinieren, neue Aufgaben zu formulieren, die nächsten notwendigen Schritte zu planen. Durch die veränderte Lebenslagen der Geflüchteten veränderten sich seit 2014 bis heute die Arbeitsschwerpunkte der ÖFS kontinuierlich.

 

Aktuelle Angebote

Begegnungscafé WELCOME

Hausaufgabenhilfe